Deutsche Bahn schubst herum, ARD im Tiefflug --> lall, schwall, Gummiball [Update]


02.03.2019 Diese Woche hatte Anstrengendes im Angebot.

Ich muss erst einmal die Bahnfahrt vom 27.02.2019 verdauen. Das morgendliche Weck-Zack-Beweg-Dich-Kunde-Spielchen des Waggonschubsers Deutsche Bahn startet wieder. Die Informationsmail um kurz vor 06Uhr00 Uhr besagt, dass der von mir zu besteigende IC-Stahlwurm mit Abfahrtszeit 06Uhr05 mit dem Zielbahnhof Binz nicht wie gewohnt an Bahnsteig 5 zu finden ist, sondern ein paar Bahnsteige weiter. Ausgerechnet an jenem Bahnsteig, der nicht mit einer Rolltreppe ausgestattet ist. Für körperlich fitte Fahrgäste kein Problem, für kofferschiebende ältere, eventuell geh-einschränkte, Mitmenschen aber ein "fettes" Problem.

Yeah, Kinderchen der digitalen Revolution, ihr Monsterchen des binären Datenschubsens auf der digitalen Schnellstraße Internet, derlei Information finde ich famos.

Wenn die Information bloß stimmen würde.

Ich sitze nämlich im besagten IC-Stahlwurm, der ordentlich geparkt an Bahnsteig 5 aufzufinden war. Heute morgen um 5Uhr50. Der Zug lümmelte mitnichten an einem anderem Gleis herum. Nix Zug suchen gehen müssen.

Was ist bei Euch los, ihr Kinderchen der digitalen Revolution, ihr Monsterchen des binären Datenschubsens? Hat der Waggonschubser Deutsche Bahn heimlich einen Vertrag mit einem Fitnessunternehmen geschlossen? Warten unter Umständen am avisierten Falschgleis die Vertreter des Fitnessunternehmens darauf, den hechtenden/hechelnden Kunden schnell einen Fitnesstracker andrehen zu können? Woher stammen diese sich häufenden, inhaltlich völlig verpeilten Mails, welche das Abfahrtsgleis eines Zuges völlig falsch übermitteln?

Generieren diese Falschinformationsmails der Azubi, der Weichenpraktikant oder gar das in meiner Wahrnehmung von Sicherheitsschwächen geprägte IT-System im Segment Online-Buchungen?

Die Rückfahrt mit dem 17Uhr49 IC-Stahlwurm ab HBf Düsseldorf beginnt mit einem grottenschlechten Kundenservice des Waggonschubsers Deutsche Bahn. Es handelt sich wieder um die reale Waggonreihung eines hereinschneienden/durch-die-Lande-wehenden Zuges. Es ist echt nicht schlimm, wenn sich die Waggonreihung verändert. Schließlich hängen an den Bahnsteigen diese wundervollen großen Anzeigetafeln, auf welchen die Waggonreihung grob, aber informativ dargestellt werden kann. Ich betone: Kann.

Heute fährt der IC-Stahlwurm exakt "umgedreht" zu der in der Anzeigetafel angezeigten Waggonreihenfolge in den Düsseldorfer Hauptbahnhof ein. An mir, der sich im Segment C befindet, rollt ein fast leerer Klasse-2 -Waggon, direkt hinter der feuerroten Lokomotive "montiert", vorbei. Die 1. Klasse-Waggons taumeln am Ende des Zugverbandes mit.

Aha.

Und wieder beginnt das Gehechte und Gehechel.

Was ist so schwierig an diesem einen kleinen Job, die Waggonreihung des jeweiligen Zuges korrekt auf einer Anzeigetafel (!) anzuzeigen, auf dass der zahlende Fahrgast sich am Bahnsteig orientieren und positionieren kann? Hey, wir haben das Jahr 2019. Sind die elektronischen Anzeigetafeln nur ein mehr oder minder misslungenes Designobjekt für das Bahnsteigerscheinungsbild?

Hat keiner mehr Bock, die Inhalte den laufenden Ereignissen anzupassen? Die jeweiligen Züge tummeln sich auf den Gleisen und da müsste durchaus die Möglichkeit bestehen, dass der Lokführer die aktuelle Wagenreihung an die Leitzentrale durchgibt. Oder sind keine Lokführer mehr in vielen Zügen unterwegs und kein potentieller Fahrgast darf nichts vom fehlenden Lokführen mitbekommen? Ist deshalb der Informationsfluss unterblieben? Oder hat einfach keiner mehr Bock auf Arbeit im Waggonschubserunternehmen? Eigentlich könnten die Fahrkartenkontrolleure den Informationsjob auch mal übernehmen, oder etwa nicht? Sind zu wenige willige Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter/Divers*X_in im Tagesgeschäft unterwegs? Hey ihr Digitalwichtel, was genau geht bei diesem Unternehmen ab?

By the way: Wer sich fragt, warum ich die Fahrgasttransportbehältnisse der deutschen Bahn Waggons nenne, hier die Antwort von dort.

waggons 2019

Ob quiekendes/laut-brummendes Vieh oder stille/laut-motzende 2-beinige Wesen, dem Schubsunternehmen scheint es völlig am Ar..... vorbei zu gehen, was in den Behältnissen seines Unternehmens mitfährt. Wenn der entsprechende Zug überhaupt fährt. Von pünktlich, also über das Jahr hinweg erlebbar zuverlässig, spreche ich schon lange nicht mehr. Pünktlich transportiert feiere ich als Super-Power-Flower-Glücksfall.

Der von mir am 27.02.2019 für die Rückfahrt genutzte 17Uhr49 IC-Stahlwurm rollte pünktlich in den HBf Koblenz ein. Ein seltener Glücksfall. Die Wechselbäder der Gefühle aus den letzten 12 Jahren auf der Bahnstrecke Koblenz - Düsseldorf nimmt mir keiner mehr weg. Diese Erlebnisse werden von Milliarden Synapsen gespeichert und bestimmt für die Ewigkeit aufbewahrt werden.

Huuuuh.

Die Frage, ob und wer Bock auf Arbeit hat [ Plus 10 ] oder ob und wer genau Null-bis-Minus-3 Bock hat oder lieber nur sinnentleert herumschwätzt [ Minus 6 ], beschäftigt mich in dieser Woche weiter. Ich habe dieses jammervolle Framing Handbuch beackert. Beim Lesen dieses durch die Presse geisternden ARD-Framing-Handbuches sind mir zwei Erklärungen geradezu vor die Füße gefallen.

Echt. Fast schon Erleuchtungen.

Erleuchtung EINS: In meiner Wahrnehmung lümmelt eine Schwätzerin mit einer selbst geschaffenen Eigenmarke mit der Bezeichnung <Berkeley International Framing Institute> und der höchst selbstsicher klingenden Aussage - "..... the leading expert for cognitive science framing in Europe ...." - durch die Lande und schafft es dank der ARD Bezahlung in die öffentliche Wahrnehmung. Hier die Klarstellungserklärung von Frau Elisabeth Wehling. Die erfolgte Bezahlung ordnet sie salopp zu. Erkenntnisgewinn für mich: Keine weitere Zeit mehr mit den Erkenntnissen dieser Frau vergeuden. Update: Ich schließe mich inhaltlich dem Artikel mit der Überschrift - Das Einmaleins des Schönsprechens [ Artikel von Dorian Hannig ] - an.

 

wehling 2019 

 

Erleuchtung ZWEI: Der in meinen Augen dummschwätzende Georg Restle [ WDR---< oho, sach nur ] hat sehr frühzeitig besagtes ARD Framing Manual in seine feuchten Pfoten bekommen und direkt im Anschluss an diese Lektüre seine Anforderungen des werteorientierten Journalismus formuliert. Der WDR gehört zum öffentlich-rechtlichen Komplex der faktienbasierten Realitätsschilderung, so die Eigenwahrnehmung bei ARD und ZDF. Andere haben einen bodenständigeren Blick auf diesen, einem "Wahrheitsministerium" aus Harry Potter sehr ähnlich anmutenden Komplex der öffentlich-rechtlichen Fernsehbilderproduzierenden.

Zuweilen habe ich den Eindruck, manche im Fernsehen auftretende Mitmenschen könnten ebenso "gleitseifig" in eine Predigerkanzel bei der katholischen Kirche verfrachtet werden, ohne dass sie selbst den Unterschied wahrnehmen könnten/würden. Von oben saugt die Glocke der ewigen Wahrhaftigkeit jeden kritischen Gedanken ab. Hauptsache, die Zielgruppe wurde erfolgreich "komatisiert".

Erkenntnisgewinn für mich bezogen auf Herrn Restle: Ein popeliger Abschreiber. Nix davor, nix dahinter. Klau schau wem?

 

 

restle werteorientiert

 

 

Wie billig. Wie eigenleistungslos. Abschreiben machte Freude?

Wie teuer.

Für uns Zwangszahler.

Die wir quartals- und zwangsweise unseren finanziellen Obulus abdrücken müssen. 

Für solche intellektuellen Minderleistungen?

Verantworliche, geht in den Keller und überlasst mir den Kellertürschlüssel.

Ich werde umgehend zur Metallschmelze gehen und mir ein Würfelchen gießen lassen.

 

Was für ein erschreckender Einblick in allerflachste Denkersphären.

Wer sich erschrecken möchte, mutet sich ein Lehrbuch-Beispiel für gaaanz mieses Framing in der Vergangenheit zu. In jenen Zeiten hatte jenes "Institut", pardon Ministerium eine eindeutige Bezeichnung.

 

framing beispiel nszeit

 

 

 

 

 

 

 

 

https://makroskop.eu/2019/02/das-einmaleins-des-schoensprechens/

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsministerium_f%C3%BCr_Volksaufkl%C3%A4rung_und_Propaganda

https://www.sueddeutsche.de/medien/elisabeth-wehling-framing-ard-linguistik-sprachwissenschaft-1.4346478

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/missbrauch-in-der-katholischen-kirche-papst-und-bischoefe-halten-gipfel-ab

https://de.wikipedia.org/wiki/Harry_Potter

https://www.nzz.ch/international/deutschland/der-andere-blick-manipulationen-aufgedeckt-doch-der-oeffentlich-rechtliche-rundfunk-beweihraeuchert-sich-selbst-ld.1463811

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/framing-statt-luegenpresse/

https://bahnmops.de/376-deutsche-bahn-passwort-vergessen-betrug

https://www.bahn.de/p/view/index.shtml

https://de.wiktionary.org/wiki/Waggon

http://www.elisabethwehling.com/klarstellungzuraktuellendebatte

http://print.wdr.de/2018-07_08/44-45/

https://www.youtube.com/watch?v=hF5xh3KxnNc

https://de.wikipedia.org/wiki/Framing_(Kommunikationswissenschaft)

https://cdn.netzpolitik.org/wp-upload/2019/02/framing_gutachten_ard.pdf

 

Tags: Politwahn, Bildungsapathie

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok